Okt 02 2017

Octane Heft 31

TOP THEMEN:

/ Jägermeister – Sammlung in Orange
/ Ferrari 288 GTO – Geschenk von Enzo
/ Jaguar XK 140 – Roadster einer Ikone
/ Shelby Mustang GT500 – Kult um Eleonor

Jägermeister – Sammlung in Orange

Porsche, Ford, BMW, March – die Liste der Siegerautos im Jägermeister-Lack ist lang und stattlich. Mehr als 2000 Platzierungen haben die knalligen Wagen in 30 Jahren Renngeschichte geschafft. Jetzt sammelt der ehemalige Rennleiter Ecki Schimpf die wichtigsten davon wieder zusammen und lässt OCTANE einen Blick auf und in die nicht-öffentliche Kollektion werfen

Ferrari 288 GTO – Geschenk von Enzo

Eigentlich darf es diesen Ferrari gar nicht geben, denn die Produktion war längst beendet. Doch für seinen Star-Piloten Niki Lauda ließ der Commendatore noch ein Fahrzeug aus Ersatzteilen zusammenschrauben. Ein Geschenk, das als Dienstwagen für Lauda zum Einsatz kam – und in einer Höllentour von Maranello nach Salzburg überführt wurde. Natürlich von Lauda.

Shelby Mustang GT500 – Kult um Eleonor

Eines der berühmtesten Film-Autos der jüngeren Zeit ist dieser Shelby, den Nicolas Cage als Autodieb in „Gone in 60 seconds“ vergöttert. Trotz heftiger Blessuren bei der Fahrt und einem atemberaubenden Stunt wird das Auto mit dem Codenamen „Elenonor“ zur Ikone der Autowelt. Die Jungs von ChromCars haben das originale Filmauto #7 nach Deutschland geholt.

Jaguar XK 140 – Roadster einer Ikone

Der Jaguar von Film-Legende Anita Ekberg galt als verschollen. Als namenloser Scheunenfund tauchte er in Holland auf, wurde in den USA restauriert, in die Schweiz verkauft. Dann verliebte sich ein deutscher Sammler in den XK und fragte im Jaguar-Archiv nach der Geburtsurkunde – und entriss den Jaguar mit seiner prominenten Vorbesitzerin so dem Dunkel der Geschichte.